Der Neue Klub
Kulturgesellschaft von Künstlern, Literaten und Publizisten e. V.
_______________________________
startseite
2016
Mai 2016
_______________________________

2. Mai 2016, 19.30 Uhr

Chorkonzert zur Europawoche

Zum Auftakt der Europawoche 2016 findet auf Initiative und unter Federführung unseres Mitglieds Senatorin h.c. Dr. Sabine Sommerkamp-Homann, Honorarhonsulin der Republik Lettland, ein Konzert mit Chören mehrer Länder Europas statt.

Kooperationspartner des Chorkonzertes ist die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg. Musikalisch vertreten sind, neben Deutschland, die baltischen Länder - Lettland, Estland, Litauen - sowie Frankreich, Russland und Ungarn.

Musikalische Gesamtleitung: Gints Racenis
Schirmherrschaft:
Senatorin h.c. Dr. Sabine Sommerkamp-Homann, Honorarhonsulin der Republik Lettland

Weitere Informationen:
www.infopoint-europa.de/veranstaltungen/europawoche/veranstaltungen/europa-erklingt-konzert-mit-choeren-aus-eu-laender
und
Flyer Einladung

Eintritt 5,-- €, erm. 3,-- € zzgl. Vorverkaufsgebühr über www.adticket.de

Miralles Saal
Mittelweg 42
20148 Hamburg
_______________________________
März 2016
_______________________________

24. März 2016, 19.00 Uhr

Eröffnung der Kunstausstellung "Die norddeutsche Kunst zu Gast in der Festung Grauerort" mit 38 Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur durch die Bürgermeisterin der Hansestadt Stade Frau Silvia Nieber. Musikalisch wird die Eröffnung begleitet von der Gruppe ACOUSTICS REMEMBER.

Die Ausstellung läuft vom 25. bis 28. März 2016 täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Musikalische Untermalung am 25. März von BLAUER PETER, am 26. März von der Irish-Folk-Band BLACK VELVET, am 27. und 28. März Twighlight Groove von THE BLUE HOUR.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Sparkasse Stade-Altes Land und wird von dem Neuen Klub unterstützt.

Der Eintritt ist frei.

Einladung

Festung Grauerort
Schanzenstraße 59
21683 Stade-Bützfleth
_______________________________
_______________________________
2015
Oktober 2015
_______________________________

24. Oktober 2015, 17.00 Uhr

Finissage der Ausstellung "Prager Stadtlandschaften in alten Ansichten".
Dies ist der Abschluss der Abschlussveranstaltung zu der Reihe 25 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg - Prag.
Kuratorin: Hannelore Pulkrabek

Die Ausstellung läuft bis zum 24. Oktober 2015,
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr,
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr.

Einladung

Galerie des Levantehauses
Mönckebergstraße 7
20095 Hamburg
_______________________________
5. Oktober 2015, 19.00 Uhr

Vernissage der Ausstellung "Prager Stadtlandschaften in alten Ansichten".
Es ist die Abschlussveranstaltung zu der Reihe 25 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg - Prag.
Kuratorin: Hannelore Pulkrabek

Die Ausstellung läuft bis zum 24. Oktober 2015,
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr,
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr.

Einladung

Galerie des Levantehauses
Mönckebergstraße 7
20095 Hamburg
______________________________
September 2015
_______________________________

13. September 2015, 11.30 Uhr

Kunstauktion. GEDOK Künstlerinnen und andere versteigern Kunst zugunsten von Flüchtlingen.

Die Ausstellung wird am 9. September 2015 nach der Abendandacht um 19.30 Uhr eröffnet und kann auch während der Nacht der Kirchen (12.09.) vorbesichtigt werden.

Der Erlös geht an den "Runden Tisch Blankenese - Hilfe für Flüchtlinge" und die Organisation "Sea-Watch".

Einladung

Gemeindehaus der Kirche am Markt
Hamburg-Blankenese
_______________________________
12. und 13. September 2015, zwischen 14.00 und 17.00 Uhr

Lyrik und Prosa vom Feinsten

Der 6. Blankeneser Literaturtag findet in Hamburgs schönstem Ambiente statt - im Fischerhaus-Garten hoch über der Elbe. Er wird vom "Förderkreis Historisches Blankenese" ausgerichtet.

Es lesen Max Behland, Michael Brenner, Hans Bunge, Reimer Boy Eilers, Amelie Fechner, Werner Grassmann, Hanns-Stephan Haas, Ronald Holst, Ulrich Kalbitzer, Ute Latendorf, Friederike Oeschger und Babette Radtke, Sabine Rheinhold, Katrin Schmersahl und Mattias Wegner.

Der spanische Gitarrist Angel Garcia begleitet durch beide Tage.

Zusätzlich wird der "Tag des offenen Denkmals" im Fischerhaus begangen. Schauen Sie doch mal vorbei!

Der Eintritt ist - wie immer - frei

Fischerhaus
Elbterrasse 6
Treppenviertel von Blankenese

Der 48. Bus fährt vom Bahnhof Blankenese bis zur Krögers Treppe, also fast vor die Gartenpforte des Fischerhauses.

Informationen unter:  www.blankenese.de

_______________________________
Juni 2015
_______________________________

10. Juni 2015, 20.00 Uhr
11. Juni 2015, 20.00 Uhr

Mythos Kafka - Welten eines Visonärs

Nach zwei exklusiven Aufführungen in Hamburg geht es direkt zur internationalen Premiere nach Kopenhagen, um dort das Theaterfestival CPH STAGE zu eröffnen.

Der Kulturbürgermeister der Stadt Kopenhagen Carl Christian Ebbesen (Begrüßung des Abends) sowie der Deutsche Botschafter Claus Robert Krumrei sind anwesend.

www.cphstage.dk

Republique, Lille Scene
Öster Faellet Torv 37
2100 Köbenhavn

http://republique.dk/dk/cph-stage/
_______________________________

7. Juni 2015, 19.00 Uhr
8. Juni 2015, 20.00 Uhr

Mythos Kafka - Welten eines Visonärs

Eine weitere Inszenierung von Jana Pulkrabek in Zusammenarbeit mit dem Ballett Kiel. Das Projekt ist durch sein ungewöhnliches Zusammenspiel von Theater und Tanz innovativ konzipiert und steht ganz im Sinne es internationalen Kulturaustausches.

Bei der Premiere am 7. Juni hält der Staatsrat der Kulturbehörde Dr. Horst-Michael Pelikahn eine thematische Einführung. Begrüßt wird durch Thomás Jan Podivínský, den Botschafter der Tschechischen Republik und den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg. Es ist die zentrale Auftaktveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Prag.

Pressemitteilung

Altonaer Theater
Museumsstraße 17
Hamburg-Altona (Nähe Bahnhof)

Karten unter 040-39 90 58 70

www.altonaer-theater.de
_______________________________
_______________________________
2014
Dezember 2014
_______________________________

18. Dezember 2014, 20.15 Uhr

MÄNNER.FRAUEN.AFFAIREN!

"Schatz, dein Liebhaber hat soeben angerufen" ... schmunzelnd geht es durch die Nacht, wenn Mann und Frau zur Weihnachtszeit ihren Gefühlshaushalt entstauben. Ein One Night Stand aus Literatur und Songs über das eigentümliche Verhalten paarungswilliger Großstädter. Ob leidenschaftlicher Briefwechsel, erotische Literatur oder heikle Kontaktanzeigen ... alles was Männer bewegt und Frauen beflügelt. Und alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten!

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Reservierungen/Vorverkauf: Telefon 040-210 55 291, Mail: karten@logensaal-kammerspiele.de

Die Mitglieder des Neuen Klubs haben nach vorheriger Anmeldung bei Prof. K.-P. Nebel
(Mail: gpnebel@t-online.de) freien Eintritt.

Anfahrt:

_______________________________
September 2014
_______________________________

13. und 14. September 2014, jeweils 14.00 - 17.00 Uhr

5. Blankeneser Literaturtag im Fischerhaus
Veranstalter: Förderkreis Historisches Blankenese e.V.
Vorsitzender: Ronald Holst 

Es liest u. a. unser Mitglied Konsulin Dr. Sabine Sommerkamp-Homann. Dazu spielt der spanische Gitarrist Angel Garcia.

Zusätzlich wird der "Tag des offenen Denkmals" im Fischerhaus begangen.

Der Eintritt ist frei.

Fischerhaus
Elbterrasse 6
22587 Hamburg

Der 48. Bus fährt vom Bahnhof Blankenese bis zur Krögers Treppe, also fast vor die Gartenpforte des Fischerhauses.

Informationen unter:  www.blankenese.de
_______________________________

11. September 2014, 20.00 Uhr

Affaire d'amour: MÄNNER.FRAUEN.AFFAIREN!

Schmunzelnd geht's durch die Nacht, wenn Mann und Frau ihren Gefühlshaushalt entstauben. Ein One Night Stand über das eigentümliche Verhalten paarungsreifer Großstädter. Leidenschaftliche Briefwechsel, erotische Literatur, moderner E-Mail-Verkehr oder heikle Kontaktanzeigen: szenisch-musikalisch präsentiert von und mit Jana Pulkrabek, Luisa Taraz, Christian T. Braun, Eckart Breitschuh und einem Pianisten.

Monsun Theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg-Ottensen

Eintritt: 12,50 € - 16,00 €
Kartenbestellung unter www.monsuntheater.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, müssen sich aber beim Vorsitzenden unter gpnebel@t-online.de vorher anmelden.
_______________________________
Juni 2014
_______________________________

15. Juni 2014, 17.00 Uhr

"Sophia.Sirenen" Autorenlesung und Vernissage.

Die Autorin und Fotokünstlerin Anna Würth gibt eine Einführung zu ihren Bildern und liest ihre Lyrik. Die Ausstellung läuft im Anschluss bis zum 5. Septermber 2014.

Eintritt frei.

Institut Muth
Wulfsdal 14
Hamburg-Blankenese
www.dr-ernst-muth.de

Einladung
_______________________________

1. Juni 2014, 11.30 Uhr

"Lotsenboote und dicke Pötte"

Vernissage der Ausstellung des Blankeneser Fotografen Thomas Kunadt mit mehr als 500.000 Schiffsbildern.

Dauer der Ausstellung, Staunen und Erwerben vom:

2. bis 22. Juni 2014, montags bis donnerstags 9 - 12 und 14 -17 Uhr, freitags 9 - 12 Uhr

Gemeindehaus
Mühlenberger Weg 64 a
Hamburg-Blankenese

Einladung
_______________________________

1. Juni 2014, 14.00 - 19.00 Uhr

Lotsen-Fest im Fischerhaus mit Ausstellung

  • 14.30 Uhr Andacht mit Lotsenchor
  • Der Lotsenchor begleitet durch den Nachmittag
  • Die DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) macht auf ihr Anliegen aufmerksam
  • Buchhandlung Kortes bietet Lesestoff zum Thema

Fischerhaus
Elbterrasse 6
im Treppenviertel
Hamburg-Blankenese

Einladung
_______________________________
Mai 2014
_______________________________

28. Mai bis 31. Juli 2014, zu den Geschäftszeiten

Historische Ausstellung "Lotsen und Navigieren auf der Niederelbe"

HASPA
Erik-Blumenfeld-Platz 35
Hamburg-Blankenese

Einladung
_______________________________

25. Mai 2014, 16.00 Uhr

"Songs from my Tipi"

Autorenlesung. Anna Würth liest ihre Kurzlyrik in Deutsch und Englisch.

Im Rahmen der Kunstausstellung "Ephemere Bauwerke" auch mit Fotografien von Anna Würth.

10. Mai - 17. Juni 2014

Eintritt frei

Foto.Kunst.Raum Hamburg
Friedensallee 26

Einladung

http://www.annawuerth.de/Anna_Wuerth.html
_______________________________

03. Mai 2014, 19.30 Uhr

"Schatz, dein Liebhaber hat soeben angerufen". Schmunzelnd geht es durch die Nacht, wenn Mann und Frau zum Frühlingserwachen ihren Gefühlshaushalt entstauben. Liebhaber, sexuelle Gelüste oder Internetbekanntschaften, ein "One Night Stand" aus Literatur und Songs über die eigentümlichen Verhaltensweisen paarungswilliger Großstädter. Ob leidenschaftlicher Briefwechsel, erotische Literatur oder heikle Kontaktanzeigen... alles was Männer bewegt und Frauen beflügelt.

Ein Abend mit Texten und Songs von den gut hormonierenden Jana Pulkrabek und Siegmar Tonk.

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 15,-- € /10,-- € ermäßigt

Reservierungen/Vorverkauf: Telefon 040-210 55 291, Mail: karten@logensaal-kammerspiele.de

Die Mitglieder des Neuen Klubs haben nach vorheriger Anmeldung bei Prof. K.-P. Nebel
(Mail: gpnebel@t-online.de) freien Eintritt.

Anfahrt:

_______________________________
Februar 2014
_______________________________

02. Februar 2014, 18.00 Uhr

Stories. Szenen. Parodien. von Woody Allen.

Ein amüsantes Schachspiel um die ewig philosophische Frage nach Liebe, Tod und die männliche Potenz! Über u. a. die Erfindung des legendären Sandwich, einen verflogenen Grafen Dracula, knochenbrechende Ballette sowie die sexuellen Gelüste einer gewissen Madamme B.

Mit den Darstellern Ben Knop, Jana Pulkrabek, Luisa Taraz und Christian T. Braun.

Einladung

Monsun Theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg-Ottensen

Eintritt: 13,90 € / 11,00 €
Kartenbestellung unter www.monsuntheater.de 

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, müssen sich aber beim Vorsitzenden unter gpnebel@t-online.de vorher anmelden.

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
_______________________________

2013
Oktober 2013
_______________________________

06. Oktober 2013, 18.00 Uhr

Aufgrund vielfachen Wunsches wird "Amour Fou" wiederholt.

Unter den Dächern von Paris ist sie zuhause, die facettenreiche Welt der Liebe und Leidenschaft. Und wer kennt sie nicht, die zeitlosen französischen Lieder um Sehnsucht, Schmerz und Glück.

Mit dem Teufel im Leib geht es um den Flügelschlag der Seele und Liebesdienste in bestimmten Ecken - vom französischen Skandalroman bis zu den Herzbekundungen einer Simone De Beauvoir.

Texte und Lieder aus Frankreich, inszeniert in Spiel, Lesung und Gesang mit Songs von Edith Piaf, Jaques Brel, Serge Gainsbourg u. a.

Mit den Darstellern Jana Pulkrabek, Nathalie Wernsing, Ben Knop und Siegmar Tonk.

Einladung

Monsun Theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg-Ottensen

Eintritt: Vorverkauf 13,90 € / ermäßigt 10,40 €, Abendkasse 14,50 € / ermäßigt 11,00 €
Kartenbestellung telefonisch unter 040-390 31 48

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, müssen sich aber beim Vorsitzenden unter gpnebel@t-online.de vorher anmelden.

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________

06. Oktober 2013, 15.00 Uhr

Konzert der "Latvian Voices" in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis
unter der Schirmherrschaft unseres Mitgliedes Dr. Sabine Sommerkamp-Homann,
Honorarkonsulin der Republik Lettland.

Es handelt sich um eine Erntedankmesse der "Latvian Voices", eines der inzwischen weltbesten Vokalensembles, das 2009 in Hamburg gegründet wurde. 2014, wenn Riga Kulturhauptstadt Europas sein wird, werden sie als Botschafter das "musikalische Gesicht" Lettlands sein.

Die Aufführung zum Erntedankfest ist eine Deutschland-Premiere.

Hauptkirche St. Michaelis
Englische Planke 1
20459 Hamburg

Eintrittskarten 15,-- € (ermäßigt 12,-- €) an allen Vorverkaufsstellen und online unter www.eintrittskarten.de (Tel. 01805-2001), Restkarten am Einlass.

Einladung

Ankündigung

Biografie

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
September 2013
_______________________________

21. September 2013, 19.30 Uhr

WOODY ALLEN - Stories, Szenen, Parodien

Drei Darsteller, ein Professor und ein Störenfried entführen in die genial komödiantische Welt des New Yorker Lachspezialisten. Über u. a. die Erfindung des legendären Sandwich, einen verflogenen Grafen Dracula, bahn- und knochenbrechende Ballette sowie die sexuellen Gelüste einer Madame B.

Ein amüsantes Schachspiel um die ewig philosophische Frage nach Liebe und Tod, die männliche Potenz und ... ja was denn eigentlich?

Mit Jana Pulkrabek, Ben Knop, Luisa Taraz, Christian T. Braun und Prof. Peter Nebel.

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 15,-- € /10,-- € ermäßigt

Reservierungen nimmt Prof. K.-P. Nebel gern entgegen (Mail: gpnebel@t-online.de).

Die Mitglieder des Neuen Klubs haben nach vorheriger Anmeldung bei Prof. K.-P. Nebel freien Eintritt.

Anfahrt:

_______________________________
August 2013
_______________________________

21. August 2013, 14.00 Uhr

Anna Würth, Autorin und Fotokünstlerin, hält eine Einzellesung auf der Internationalen Gartenschau Hamburg.

Sie liest "Die Kaurikarte", eine Liebesgeschichte aus der Südsee, erschienen in der Anthologie "Meere", und Gedichte aus ihrem Lyrik-Fotobuch "Aphrodite.Lovestoned"

Internationale Gartenschau Hamburg
Bühne West, Eingang West

Anreise

_______________________________
Juni 2013
_______________________________

28. Juni 2013, 19.30 Uhr

Orientalischer Musikabend
mit der Sängerin Kaya, begleitet von Emre Islemecioglu (Gitarre) und Anna-Lena Schnabel (Saxophon).

Sie interpretiert bekannte türkische und englische Rock- und Pop-Songs neu und nimmt das Publikum mit auf eine ganz besondere Reise. Mehr über sie findet sich auf ihrer Website www.avantgart.de, aber ihre Stimme muss man selbst erleben!

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 15,-- € /10,-- € 

Reservierungen nimmt Prof. K.-P. Nebel gern entgegen (Mail: gpnebel@t-online.de).

Die Mitglieder des Neuen Klubs haben freien Eintritt.

Anfahrt:

_______________________________
Mai 2013
_______________________________

04. Mai 2013, 19.30 Uhr

Sherlock Holmes
Spielerisch inszenierte Lesung mit Spannung, Gesang, Charme und Humor
mit Jana Pulkrabek, Siegmar Tonk, Ben Knopp u. a.

"Sir Canon Arthur Doyles" Meisterdetektiv mit der Spürnase, dem forensischen Blick und dem kühlen Verstand aus Londons 221b Bakerstreet. Als König seiner Zunft ist er die Kultfigur schlechthin! Zusammen mit Dr. Watson löst Sherlock an die 60 Fälle, die ihn unter anderem in den Bann eines Ungeheuers, zum Fang einer geheimnisvollen Tschechin, zum Herz der Britischen Bank sowie zum Sog der Reichenbachfälle führen. Den Beginn einer Lesereihe eröffnen wir selbstverständlich mit einem Rätsel.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
www.ticketonline.de
Kartenhotline: 040 - 21 05 52 91
Per E-Mail: karten@logensaal-kammerspiele.de

oder direkt bei Prof. K.-P. Nebel

Mitglieder des Neuen Klubs haben freien Eintritt, müssen sich aber rechtzeitig bei Prof. K.-P. Nebel anmelden (Mail: gpnebel@t-online.de).

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
______________________________

02. Mai 2013, 16.00 - 17.00 Uhr

Vernissage und Lyriklesung
Anna Würth - Sophia.Ruach.Sirenen - Inszenierte Fotografie
Kunstausstellung vom 1. - 15. Mai 2013, anlässlich: 34. Deutscher Evangelischer Kirchentag

Die Hamburger Autorin und Fotokünstlerin Anna Würth gibt eine Einführung zu ihren Bildern im Foyer, liest anschließend im Seitenraum ihre Gedichte.

Die Foto-Inszenierungen erzählen Geschichten vom Suchen und Finden, von Metamorphose. Sie handeln von Sophia, der Weisheit, und der heiligen Geistkraft Ruach, von Sirenen und der Liebesgöttin Aphrodite. Die Fotomontagen und Collagen zeigen Daphnes Verwandlung, Lucias Blues und Alice hinter den Spiegeln.

Friedenskirche Altona, Hamburg
Otzenstraße 19, St. Pauli

Einladung

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
______________________________

März 2013
_______________________________

23. März 2013, 11.00 Uhr

9. Kulturfrühstück

Sturmzucker - Lyrik, Lieder, Liebe, Meer...

Das humorvolle, schlichte, wilde Lyrikprogramm der biogenetisch seefahrtvorbelasteten Schauspielerin Marla Weedermann und des mentalgenetisch seefahrtvorbelasteten Clown Broder Zimmermann.

Gemeinsam erzählen, singen, schwärmen und fluchen sie; pfeifen auf das Meer und auf die Liebe. Ein Programm, das Herz, Kopf und Bauch bewegt und Spaß macht!

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 13,-- € (für Mitglieder der Freunde 10,-- €)

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Mitglieder des Neuen Klubs
und Freunde des Altonaer Theaters können Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de

Die Veranstaltung ist wie immer auch als Kommunikationsplattform konzipiert, so dass sich in den Pausen interessante Gespräche ergeben werden.

Einladung Vorderseite, Rückseite

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
Februar 2013
_______________________________

18. Februar 2013, 20.00 Uhr

"PARIS entiers dans mon SALON"

Zum Abschluss der deutsch-französischen Kulturtage kommt nach Amour Fou der zweite Teil der französischen Theater-Trilogie von und mit Jana Pulkrabek (Regie), Nathalie Wersing, Ben Knop, Luisa Taraz, Philipp Odermatt, Sandro di Lucia, ein Lumpensammler. Chansons live gesungen von der Gruppe La Fête au Port.

Mit "PARIS entiers dans mon SALON" folgt ein athmosphärischer Abend unter einem Lampion-Himmel in deutscher Sprache und mit französischen Liedtexten. Hergeleitet aus Walter Benjamins legendärem Passagen-Werk entführen der Flaneur, der Sammler, die Dirne, der Spieler, die Bourgeoisie und die Surrealisten in die Zeit um die Belle Epoche. Über die Entdeckung der Flanerie, das Labyrinth der Großstadt, den Rausch der Dinge, die Mode, die Vergänglichkeit und den Traum des Erwachens...

Im Pariser Passagenambiente werden an arttypischen Bistrotischen kleine französische Köstlichkeiten (gratis) und französische Weine (zu günstigen Preisen) serviert. Das Levantehaus verwandelt sich für diese Inszenierung in eine Theaterbühne.

Einladung: Vorderseite, Rückseite

Levantehaus
Mönckebergstraße 7
20095 Hamburg

Abendkasse: Eintritt 15,-- € / 12,-- € (ermäßigt)
NDR-Ticket-Shop: 

http://www.ndrticketshop.de/klassik-jazz/350-paris-entiers-dans-mon-salon-passagentheater-nach-walter-benjamin

Mitglieder der Kulturgemeinschaft von Künstlern, Literaten und Publizisten DER NEUE KLUB haben freien Eintritt, müssen sich allerdings bis spätestens 15. Februar 2013 bei gpnebel@t-online.de angemeldet haben.

Anfahrt: 



Größere Kartenansicht
_______________________________
Januar 2013
_______________________________

26. Januar 2013, 11.00 Uhr

8. Kulturfrühstück

Peter Bause grüßt fröhlich zum neuen Jahr mit Hermann Hesse und anderen.

Mit dem renommierten Schauspieler Peter Bause hatten wir vor einem Jahr die
Veranstaltungsreihe "Das Kulturfrühstück" begonnen.

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Mitglieder des Neuen Klubs
und Freunde des Altonaer Theaters können Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de

Die Veranstaltung ist wie immer auch als Kommunikationsplattform konzipiert, so dass sich in den Pausen interessante Gespräche ergeben werden.

Einladung

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________


26. Januar 2013, 19.30 Uhr

Wiederholung von "Amour Fou" wegen des großen Erfolges im Rahmen der französischen Kulturtage "arabesques".

Unter den Dächern von Paris ist sie zuhause, die facettenreiche Welt der Liebe und Leidenschaft. Und wer kennt sie nicht, die zeitlosen französischen Lieder um Sehnsucht, Schmerz und Glück.

Die Regisseurin und Schauspielerin Jana Pulkrabek präsentiert einen "melodischen" Abend über die schönste Nebensächlichkeit der Welt: die Liebe!

Mit dem Teufel im Leib geht es um den Flügelschlag der Seele und Liebesdienste in bestimmten Ecken - vom französischen Skandalroman bis zu den Herzbekun-
dungen einer Simone De Beauvoir.

Texte und Lieder aus Frankreich, inszeniert in Spiel, Lesung und Gesang mit Songs von Jaques Brel, Serge Gainsbourg, Carla Bruni u. a.

Mit den Darstellern Jana Pulkrabek, Tim Hüning, Isabel Trinkaus, Siegmar Tonk, Lilian Lyons und Adam Brixton sowie musikalischer Begleitung.

Einladung

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 18,-- € /15,-- € 

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, müssen sich aber beim Vorsitzenden vorher anmelden.

Anfahrt:

_______________________________
_______________________________

2012
November 2012
_______________________________

10. November 2012, 11.00 Uhr

7. Kulturfrühstück 

"Blues, Swing und Anekdoten"
Es spielen und erzählen Prof. Gottfried Böttger, Klavier und Jürgen Attig, Bass.

Weiteres entnehmen Sie bitte der Einladung.

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €.

Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können 
unter gpnebel@t-online.de Plätze reservieren. Rechtzeitige Anmeldung ist diesmal sicher angebracht, da wir bereits etliche Voranmeldungen haben. Bis 10.45 Uhr werden die Plätze freigehalten.

Die Veranstaltung ist wie immer auch als Kommunikationsplattform konzipiert, so dass sich in den Pausen interessante Gespräche ergeben werden.

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
Oktober 2012
_______________________________

13. Oktober 2012, 19.30 Uhr

Wiederholung von "Amour Fou" wegen des ausverkauften Hauses Anfang des Jahres.

Unter den Dächern von Paris ist sie zuhause, die facettenreiche Welt der Liebe und Leidenschaft. Und wer kennt sie nicht, die zeitlosen französischen Lieder um Sehnsucht, Schmerz und Glück.

Die Regisseurin und Schauspielerin Jana Pulkrabek präsentiert einen "melodischen" Abend über die schönste Nebensächlichkeit der Welt: die Liebe!

Mit dem Teufel im Leib geht es um den Flügelschlag der Seele und Liebesdienste in bestimmten Ecken - vom französischen Skandalroman bis zu den Herzbekun-
dungen einer Simone De Beauvoir.

Texte und Lieder aus Frankreich, inszeniert in Spiel, Lesung und Gesang mit Songs von Jaques Brel, Serge Gainsbourg, Carla Bruni u. a.

Mit den Darstellern Jana Pulkrabek, Tim Hüning, Isabel Trinkaus, Siegmar Tonk, Lilian Lyons und Adam Brixton sowie musikalischer Begleitung.

Einladung

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 18,-- € /15,-- € 

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, müssen sich aber beim Vorsitzenden vorher anmelden.

Anfahrt:

_______________________________
September 2012
_______________________________

29. September 2012, 11.00 Uhr

6. Kulturfrühstück 

"Appelkorn und Klötenköm"
Dr. Ingeborg Zaunitzer-Haase, die noch vielen bekannte Journalistin, die für den NDR/WDR aus Bonn und Brüssel berichtet hat und heute noch Mitglied der Bundespressekonferenz in Berlin ist, hat die Geschichte des Peter Paulsen und seines Lebensgefährten Egon Pribbenow aufgeschrieben. Beide haben das legendäre Haus Noge auf Sylt betrieben. Ein Buch mit Hintergründen, zum Schmunzeln, vielen Spezialrezepten und dem Titel "Appelkorn und Klötenköm". Daraus wird gelesen und die Protagonisten werden interviewt.

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €. Dazu eine kleine gastronomische Überraschung a la Noge.

Da die letzten Veranstaltungen für das Kulturfrühstück total überlaufen waren, hier die dringende Bitte, sich vorher anzumelden. Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können 
unter gpnebel@t-online.de Plätze reservieren. Bis 10.45 Uhr werden die Plätze freigehalten.

Einladung
1. Seite
2. Seite

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________

August 2012
_______________________________

25. August 2012, 11.00 Uhr

5. Kulturfrühstück

SHOWTIME
Der Regisseur des mit großem Erfolg aufgeführten Musicals "Highfidelity" Franz-Joseph Dieken erzählt, wie ein Musical entsteht: Vom Casting bis zur Generalprobe. Musikalisch wird er dabei begleitet von den beiden Hauptdarstellern Katharina Vogel (Laura) und Siegmar Tonk (Rob). Die professionellen Werdegänge aller drei Protagonisten sind der beigefügten Einladung zu entnehmen.

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Da die letzten Veranstaltungen für das Kulturfrühstück total überlaufen waren, hier die dringende Bitte, sich vorher anzumelden. Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können unter gpnebel@t-online.de Plätze reservieren. Bis 10.45 Uhr werden die Plätze freigehalten.

Einladung

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________

April 2012
_______________________________

28. April 2012, 11.00 Uhr

4. Kulturfrühstück 

"Was Bilder verschweigen. Mitternachtsgespräche über Kunst"
Der Regisseur (Jedermann, Hamburger Speicherstadt), Autor und Lichtkünstler Michael Batz und der Museumspädagoge Thomas Sello (Hamburger Kunsthalle) präsentieren ihr neues Buch. Es ist der Auftakt zur "Langen Nacht der Museen".

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Da die letzten Veranstaltungen für das Kulturfrühstück total überlaufen waren, hier die dringende Bitte, sich vorher anzumelden. Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können bis zum 30.03.12 Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de. Bis 10.45 Uhr werden die Plätze freigehalten.

Einladung

Anfahrt:
 

Größere Kartenansicht
_______________________________
14. April 2012, 17.00 - 19.00 Uhr

"Aphrodite. Lovestoned", Fotografien und Lyrik
Buchvorstellung und Autorenlesung von und mit Anna Würth
zur Midissage der Gruppen-Fotoausstellung "Kosmos"

Photo.Kunst.Raum
Friedensallee 26, Hamburg

Eintritt frei.

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________

März 2012
_______________________________

31. März 2012, 11.00 Uhr

Mit dem 3. Kulturfrühstück betritt der Freundeskreis die Bühne der Bühne.

Als komödiantische Appetithäppchen garniert, zeigen wir Ausschnitte aus SEIN oder NICHTSEIN. Ein Stück, das den berühmten Film von Ernst Lubitsch als dramaturgische Grundlage hat. Eine Einführung in das Stück und den politischen Hintergrund wird gegeben. Das Stück selbst hat am 14. April 2012 Premiere im Altonaer Theater. 

Die Veranstaltung ist - wie immer - auch als Kommunikationsplattform konzipiert:
Zwischen den ca. 20-minütigen Spielszenen ist Zeit für Gespräche zwischen Kulturinteressierten, Künstlern, Unternehmern, Politikern und Publizisten.

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Da die ersten Veranstaltungen für das Kulturfrühstück total überlaufen waren, hier die dringende Bitte, sich vorher anzumelden. Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können bis zum 30.03.12 Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de

Einladung

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
Februar 2012
_______________________________

25. Februar 2012, 11.00 Uhr

Prof. Gottfried Böttger - Klassik Jazz und Talk am Piano
im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das Kulturfrühstück".

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können
bis zum 24.02.12 Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de

Einladung

Anfahrt:


Größere Kartenansicht
_______________________________
10. Februar 2012, 19.30 Uhr

"Amour Fou"
Unter den Dächern von Paris ist sie zuhause, die facettenreiche Welt der Liebe und Leidenschaft. Und wer kennt sie nicht, die zeitlosen französischen Lieder um Sehnsucht, Schmerz und Glück.

Als ersten Teil einer französischen Theater-Trilogie präsentiert die Regisseurin und Schauspielerin Jana Pulkrabek im Rahmen der deutsch-französischen Kulturtage "arabesques" einen "melodischen" Abend über die schönste Nebensächlichkeit der Welt: die Liebe!

Mit dem Teufel im Leib geht es um den Flügelschlag der Seele und Liebesdienste in bestimmten Ecken - vom französischen Skandalroman bis zu den Herzbekun-
dungen einer Simone De Beauvoir.

Texte und Lieder aus Frankreich, inszeniert in Spiel, Lesung und Gesang mit Songs von Jaques Brel, Serge Gainsbourg, Carla Bruni u. a.

Mit den Darstellern Jana Pulkrabek, Tim Hüning, Isabel Trinkaus, Siegmar Tonk, Lilian Lyons und Adam Brixton sowie musikalischer Begleitung.

Einladung

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11
20146 Hamburg

Eintritt: 18,-- € /15,-- € 

Die Mitglieder des Neuen Klubs brauchen keinen Eintritt zu zahlen, sollten sich aber beim Vorsitzenden vorher anmelden.

Anfahrt:

_______________________________
Januar 2012
_______________________________

28. Januar 2012, 11.00 Uhr

Peter Bause, der große Theatermann, liest aus seinem neuen Buch
"Man stirbt doch nicht im dritten Akt"
im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe "Das Kulturfrühstück".

In Kooperation mit den Freunden des Altonaer Theaters findet das Kulturfrühstück jeweils am letzten Sonnabend des Monats statt auf der

Foyerbühne des Altonaer Theaters
Museumstraße 17, Hamburg
wenige Gehminuten vom Bahnhof Altona

Eintritt mit Frühstück 10,-- €

Mitglieder des Neuen Klubs und Freunde des Altonaer Theaters können
bis zum 27.01.12 Plätze reservieren unter gpnebel@t-online.de

Peter Bause wird im Anschluss an Lesung und Frühstück - gegen 13.00 Uhr -
seine Bücher zum Kauf anbieten und signieren.

Einladung Vorderseite
Einladung Rückseite


Anfahrt:
 

Größere Kartenansicht
_______________________________
_______________________________
2011
Dezember 2011
_______________________________

Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden
wegen schwerer Erkrankung des Regisseurs !!!

15. Dezember 2011, 20.00 Uhr

Szenische Lesung Glück II mit Texten von J. A. Comenius und weiteren Autoren.

Perlen des Glücks. Glück schenken, Glück sehen, Glück verlassen, Glück finanzieren, Glück spüren, Glück riechen, Glück zeichnen, Glück deuten, Glück träumen, Glück finden. Diese Glückseligkeit begleiten SchauspielerInnen unter der Regie von Jirka Zacek.

Ausschnitte aus dieser Auftragsarbeit für die Kulturbehörde und das Goldbekhaus wurden bereits im Rahmen der "Blauen Hofnacht" am 27. August 2011 vor ausverkauftem Saal des Goldbekhauses aufgeführt. Die Produktion wurde unterstützt durch "Der Neue Klub".

Goldbekhaus Winterhude
Moorfuhrtweg 9
22301 Hamburg-Winterhude

Programm unter www.goldbekhaus.de

______________________________
10. Dezember 2011, 19.30 Uhr

Buchvorstellung "Meine sieben Namen und ich" von Rada Biller
Begleitet wird die Literatin bei ihrer Lesung von der Violinistin Lilian Lyons.

Einladung

Logensaal in den Hamburger Kammerspielen
Hartungstraße 9 - 11

Eintritt: 12,-- €/9,-- €
Für die Mitglieder des Neuen Klubs und die Freunde des Altonaer Theaters frei.
Bitte bis spätestens 09.12.11 bei Herrn Prof. Nebel anmelden.

Anfahrt:

_______________________________
November 2011
_______________________________

28. November 2011, 19.00 Uhr

Buchpremiere in Wort und Bild
Anna Würth: Aphrodite. Lovestoned. Fotografien und Lyrik
Einführung durch den Kunsthistoriker Thomas Sello (vorm. Kunsthalle Hamburg)

Zu dem Buch: Die Bilder entstanden auf Zypern bei den Felsen der berühmten Bäder der Aphrodite. Die überraschenden Stein-Portraits muten an wie abstrakte Gemälde, entwickeln in ihrer archaischen Kraft eine magische Präsenz. Die Lyrikerin Anna Würth stellt ihnen ihre sinnlichen Liebesgedichte gegenüber. Fotografien und Gedichte ergänzen einander als eigenständige Kunstwerke. Nach der Präsentation in Wort und Bild liest die Autorin und signiert ihr Buch, das im November im Wachholtz-Verlag erscheint. Erhältlich im Buchhandel oder unter www.wachholtz.de

Wir kooperieren hier erstmals mit den Freunden des Altonaer Theaters. Auch dieser Abend ist wieder als Kommunikationsplattform für Künstler und Autoren, für Journalisten und Medienschaffende, für Hochschullehrer und Studenten und Menschen aus der Wirtschaft konzipiert. Gegen Durst und Hunger ist auch vorgesorgt.

Altonaer Theater, Foyer Bühne
Museumstraße 17
22765 Hamburg
5 Min. zu Fuß vom Bahnhof Altona
 
Eintritt frei

Einladung

______________________________

10. November 2011, 20.00 Uhr

Szenische Lesung Glück I mit Texten von J. Capek, Jirka Zacek und anderen Autoren.

Perlen des Glücks. Glück schenken, Glück sehen, Glück verlassen, Glück finanzieren, Glück spüren, Glück riechen, Glück zeichnen, Glück deuten, Glück träumen, Glück finden. Diese Glückseligkeit begleiten SchauspielerInnen unter der Regie von Jirka Zacek.

Ausschnitte aus dieser Auftragsarbeit für die Kulturbehörde und das Goldbekhaus wurden bereits im Rahmen der "Blauen Hofnacht" am 27. August 2011  vor ausverkauftem Saal des Goldbekhauses aufgeführt. Die Produktion wurde unterstützt durch "Der Neue Klub".

Goldbekhaus Winterhude
Moorfuhrtweg 9
22301 Hamburg-Winterhude

Programm unter www.goldbekhaus.de

______________________________
September 2011
_______________________________

10. und 11. September 2011, jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr

Blankeneser Literaturtag (zusammen mit dem Tag des offenen Denkmals)
organisiert vom Förderkreis Historisches Blankenese
Vorsitzender: Ronald Holst

Es lesen: Jürgen Bertram, Christian Fahrenholtz, Gunter Gerlach, Kurt Grobecker,
Hawe Herbig, Carmen Korn, Christian Kraus, Katrin McClean, Eberhardt Möbius,
Jana Pulkrabek, Sabine Reinhold, Klaus Schümann und Eigel Wiese.

Der Eintritt ist frei.

Einladung

Fischerhaus
Elbterrasse 6
22587 Hamburg

Informationen unter:  www. blankenese.de/fischerhaus

______________________________
August 2011
_______________________________

27. August 2011, ab 17.00 Uhr

BLAUE HOFNACHT
Bühne, Konzert, Party, Comedy, Lesung, Film im Zeichen des "Glücks"
im Goldbekhaus Winterhude

22.30 Uhr Szenische Lesung "Glücksbringer" von Jirka Zacek

Perlen des Glücks. Glück schenken, Glück sehen, Glück verlassen, Glück finanzieren, Glück spüren, Glück riechen, Glück zeichnen, Glück deuten, Glück träumen, Glück finden. Diese Glückseligkeit begleiten SchauspielerInnen unter der Regie von Jirka Zacek mit Texten von J. Capek, J.A. Comenius, F. Dostojevski,
J. Zacek und einigen Überraschungsautoren.

Mit: Rolf Hinz, Ralph Bonow, Astrid Jose, Jan Lauer, Martin Mertens, Judith Newerla, Monika Pohle, Gundula Runge, Ellen Schoemig, Stephanie Schmauch, Holger Moritz Schmidt und Jirka Zacek (Regie)

Diese Aufführung im Rahmen der BLAUEN HOFNACHT zeigt Ausschnitte
aus zwei Programmen. Vollständig werden sie am 10. November und am
15. Dezember  2011 im Goldbekhaus aufgeführt.

Goldbekhaus Winterhude
Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg-Winterhude

Programm unter www.goldbekhaus.de

_____________________________


2. August 2011, 19.00 Uhr

Vernissage im Foyer
Kunst im Stadthaus zeigt die Ausstellung "Ansichten, Einsichten, Aussichten"

Es ist eine Gemeinschaftspräsentation der Künstlerinnen Ines Kollar, Sandra Schier, Dorothea Stark, Christine Lüneburg und Astrid Stöfhas.

Die fünf norddeutschen Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten in einer sehr eindrucksvollen Zusammenstellung in den Ausstellungsflächen der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt.

Die Ausstellung ist bis zum 1. Oktober 2011 geöffnet.
Montag - Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag geschlossen

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
Stadthausbrücke 8, 20355 Hamburg

Einladung

______________________________
März 2011
_______________________________

24. März 2011, 20.00 Uhr

Szenische Lesung mit Texten von Bohumil Hrabal
mit Rolf Hinz, Gundula Runge, Holger Moritz Schmidt und Jirka Zacek.

Diese Welt ist schön, zum Verrücktwerden schön. Nicht, dass sie es wäre, aber ich sehe sie so. Bohumil Hrabal

Bohumil Hrabal (1914 - 1997) ist einer der meistgelesenen tschechischen Schriftsteller. Zahlreiche Romane und Erzählungen wurden in Tschechien verfilmt oder für das Theater adaptiert; verschiedene Werke wurden allerdings unter dem kommunistischen Regime zensiert oder sogar verboten. Übersetzt wurden seine Arbeiten in mindestens 30 Sprachen, ca. zwanzig seiner Bücher ins Deutsche.

Die Darsteller werden ein Potpourri literarischer Köstlichkeiten aus den satirisch-poetischen Texten Hrabals zusammenstellen und servieren. In Form einer inszenierten Lesung werden Hrabals mitunter surrealer Witz und die ironischen Hinterhalte akzentuiert, die hinter der zunächst oft harmlos erscheinenden Darstellung seiner Charaktere verborgen sind.

Regie: Jirka Zacek

Goldbekhaus - Bühne zum Hof
Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg-Winterhude

Eintrittspreise: AK 10,-- € / 8,50 €  VVK 8,-- € / 6,50 €

Einladung

Flyer

______________________________
Januar 2011
_______________________________

29. und 31. Januar 2011, jeweils 19.30 Uhr

Multimediale Inszenierung: Kafka, jenseits der Tür

Eine phantastische Reise aus Spiel, Tanz, Musik und Illustrationen in das Leben,
Werk und den kreativen Geist Franz Kafkas.

Tanz: Heather Jurgensen, Yaroslav Ivanenko
Regie: Jana Pulkrabek
Illustration: Jiri Votruba
Musik: Patrick Stanke
Armin Kahl, Valerie Niehaus, Mathias Sanders, Isabel Trinkaus, Philipp Odermatt u. a.

Einladung

Eintrittspreise: 18,-- € / erm. 15,-- €

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
_______________________________

2010
Oktober 2010
_______________________________

14. Oktober 2010, 20.00 Uhr

Szenische Lesung mit Texten von Bohumil Hrabal
mit Rolf Hinz, Gundula Runge, Holger Moritz Schmidt und Jirka Zacek.

Diese Welt ist schön, zum Verrücktwerden schön. Nicht, dass sie es wäre, aber ich sehe sie so. Bohumil Hrabal

Bohumil Hrabal (1914 - 1997) ist einer der meistgelesenen tschechischen Schriftsteller. Zahlreiche Romane und Erzählungen wurden in Tschechien verfilmt oder für das Theater adaptiert; verschiedene Werke wurden allerdings unter dem kommunistischen Regime zensiert oder sogar verboten. Übersetzt wurden seine Arbeiten in mindestens 30 Sprachen, ca. zwanzig seiner Bücher ins Deutsche.

Die Darsteller werden ein Potpourri literarischer Köstlichkeiten aus den satirisch-poetischen Texten Hrabals zusammenstellen und servieren. In Form einer inszenierten Lesung werden Hrabals mitunter surrealer Witz und die ironischen Hinterhalte akzentuiert, die hinter der zunächst oft harmlos erscheinenden Darstellung seiner Charaktere verborgen sind.

Regie: Jirka Zacek

Goldbekhaus - Bühne zum Hof
Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg-Winterhude

Eintrittspreise: AK 10,-- € / 8,50 €  VVK 8,-- € / 6,50 €

Einladung

_______________________________

Der Neue Klub lädt ein zur Präsentation eines Fotobandes unseres Mitglieds Rebecca Hoppé über das Hamburg Ballett von John Neumeier am

11. Oktober 2010, 19.00 Uhr

Über mehrere Jahre begleitete die in Montreal geborene Künstlerin den Choreografen John Neumeier und die Tänzer des Hamburg Ballett vor und hinter der Bühne, in Hamburg und New York. Die großformatigen Schwarz-Weiß-Bilder zeigen abstrakte Körper-Studien und inszenierte Künstlerporträts ebenso wie faszinierende Aufnahmen, die in der Probensituation und während der Vorstellung entstanden. Historische Fotos ihres Urgroßvaters Emil Otto Hoppé von den Ballets Russes aus dem Jahre 1911 fügen sich harmonisch in die Sammlung ein. So ist Ballett auch ein Zeugnis generationsübergreifender Leidenschaft für den fotografierten Tanz. Vor allem aber ist es ein maßgeblicher Fotoband zum Ballett überhaupt.

Solisten des Hamburg Balletts werden an diesem Tag anwesend sein.

Bilder aus dem Band werden vom 12. - 16. Oktober 2010,
Montag - Freitag von 12 bis 19 Uhr und Samstag von 12 bis 18 Uhr, ausgestellt.

Kuratorin der Ausstellung ist Jana Pulkrabek.

Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg

Einladung

______________________________
September 2010
_______________________________

Der Neue Klub beteiligt sich an den Blankeneser Literaturtagen. Diese finden anlässlich des europäischen Tags des offenen Denkmals im Fischerhaus Blankenese statt. Organisiert wird diese Kulturveranstaltung an historischer
Stätte vom Förderverein 700 Jahre Blankenese.

11. September 2010, 14.00 - 17.00 Uhr

Es lesen aus ihren Werken Anna Würth, Winfried Grützner, Anna Brenken,
Emanuel Eckardt und Rada Biller. Aus den Werken verstorbener Blankeneser
Literaten liest der Schauspieler Heinz Lieven. Es spielt auf dem Akkordeon
Yuri Kandilya (Moldawien).

12. September 2010, 14.00 - 17.00 Uhr

Es lesen aus ihren Werken Christian Rickens und Klaus Peter Nebel. Aus den
Werken verstorbener Literaten lesen der Schauspieler Heinz Lieven und die
Sprecherin Susanne Müller-Bender. Auf der Gitarre spielt Angel Garzia-Arnes,
Spanien.

Kurzbiografien der Autoren und Rezitatoren

Der Eintritt ist frei

Fischerhaus Blankenese, Elbterrasse 6

______________________________
Juli 2010
_______________________________

8. Juli 2010, 19.30 - 21.00 Uhr

Vernissage "Deutsch-Tschechische Fotografie"
von Rebecca Hoppé, Hamburg - Martin Grega, Prag - Holger Jacobs, Hamburg

Rebecca Hoppé zeigt eine inszenierte Fotostrecke im Stil der 30er Jahre und im Stil der Dorothy Parker anlässlich der Trilogie New York Stories im Logensaal der Kammerspiele Hamburg.

Martin Grega kombinierte Bilder von den Proben zu den New York Stories mit Bildern von Hamburg und Prag.

Holger Jacobs zeigt New York Fotografien.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 20-jährigen Städtepartnerschaft Hamburg/Prag statt.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli 2010 geöffnet. Mo. - Sa. 12.00 - 19.00 Uhr.

Kuratorin der Ausstellung ist Jana Pulkrabek.

Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg

Einladung

______________________________
Juni 2010
_______________________________

22. Juni 2010, 19.30 - 21.00 Uhr

Vernissage "Prag in Hamburg", zeitgenössische Kunst aus Prag.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 20-jährigen Städtepartnerschaft
Hamburg/Prag statt und zeigt einen Querschnitt der jungen Prager Kunstszene
mit Werken von Jiri Votruba, Jitka Stenclova, Petr Malina, Filip Cerny,
Zbynek Sedlecky und Martin Grega.

Die Ausstellung ist bis zum 3. Juli 2010 geöffnet. Mo. - Fr. 12.00 - 18.00 Uhr
und Samstag von 12.00 - 19.00 Uhr.

Kuratorinnen der Ausstellung sind Jana und Hannelore Pulkrabek.

Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg

Einladung

______________________________

7. Juni 2010, 19.30 Uhr

Prof. Dr. Holgar Raulf stellt sein neues Buch vor:
"Gefragt ist Persönlichkeit. Welche und wieviel darf es sein" Signum Verlag, Wien

Im Anschluss diskutieren zu diesem Thema mit dem Autor
Dr. Henning Voscherau und Prof. Klaus Peter Nebel

Prof. Dr. Raulf ist Medien-, Personal- und Hochschulberater und unterrichtet u. a.
im internationalen Master-Studiengang Medien- und Kulturmanagement in Riga das Fach Personalmanagement und Mitarbeiterführung. Prof. Raulf war langjähriger Personaldirektor im Axel Springer Verlag.

Dr. Voscherau ist Notar in Hamburg und war von 1988 bis 1997 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Prof. Nebel ist an der Kulturakademie Lettlands Leiter des internationalen Master-
Studienganges Medien- und Kulturmanagement und war vorher langjähriger Kommunikationschef der Beiersdorf AG und der Holding maxingvest (Beiersdorf/Tchibo).

Pressemitteilung

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
Mai 2010
_______________________________

31. Mai 2010, 19.30 Uhr

Szenische Lesung, Trilogie "New York Stories" - 3. Teil

Woody Allens Komödie: Gott - Drama!
Eine spielerisch inszenierte Lesung

mit Jana Pulkrabek, Valerie Niehaus, Matthias Sanders, Patrick Stanke,
Philipp L. Odermatt, Armin Kahl und Isabel Trinkaus

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
April 2010
_______________________________

12. April 2010, 19.30 Uhr

Szenische Lesung mit Texten von Bohumil Hrabal
mit Rolf Hinz, Gundula Runge, Holger Moritz Schmidt und Jirka Zacek.

Diese Welt ist schön, zum Verrücktwerden schön. Nicht, dass sie es wäre, aber ich sehe sie so. Bohumil Hrabal

Bohumil Hrabal (1914 - 1997) ist einer der meistgelesenen tschechischen Schriftsteller. Zahlreiche Romane und Erzählungen wurden in Tschechien verfilmt oder für das Theater adaptiert; verschiedene Werke wurden allerdings unter dem kommunistischen Regime zensiert oder sogar verboten. Übersetzt wurden seine Arbeiten in mindestens 30 Sprachen, ca. zwanzig seiner Bücher ins Deutsche.

Die Darsteller werden ein Potpourri literarischer Köstlichkeiten aus den satirisch-poetischen Texten Hrabals zusammenstellen und servieren. In Form einer inszenierten Lesung werden Hrabals mitunter surrealer Witz und die ironischen Hinterhalte akzentuiert, die hinter der zunächst oft harmlos erscheinenden Darstellung seiner Charaktere verborgen sind.

Regie: Jirka Zacek

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
März 2010
_______________________________

29. März 2010, 19.30 Uhr

Szenische Lesung, Trilogie "New York Stories" - 2. Teil

"Dorothy Parker!" Gelebte Sehnsucht - Liebe, Leidenschaft und New York.
Szenisch inszenierter Abend mit Texten von und über Dorothy Parker und
Gesang aus dem New York der 30-er. (Jazzsongs)

mit Jana Pulkrabek, Valerie Niehaus, Matthias Sanders und Patrick Stanke

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
Januar 2010
_______________________________

25. Januar 2010, 19.30 Uhr

Szenische Lesung, Trilogie "New York Stories" - 1. Teil

"Lovers, Authors and other Strangers"
Stories, Szenen, Parodien des Komödianten Woody Allen

Ein amüsantes Schachspiel um die ewig philosophische Frage nach Leben und
Tod, Erinnerungen, Franz Kafka und einer zauberhaft romantischen Liason mit
Madame Bovary  
mit Jana Pulkrabek, Valerie Niehaus und Matthias Sanders

Pressemitteilung

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
_______________________________

2009
Dezember 2009
_______________________________

3. Dezember 2009, 19.30 Uhr

Vernissage

Begegnungen - Prag trifft Hamburg

Auch in diesem Jahr treffen sich wieder Künstler aus Prag (Jitka Stenclová und Ludvik Feller) und Hamburg (Anna Würth und Rita Röttig) zu einer gemeinsamen Ausstellung im Levantehaus Hamburg. Kuratorin: Hannelore Pulkrabek.

Die Ausstellung ist vom 3. Dezember 2009 bis 3. Januar 2010 zu besichtigen.
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 12.00 - 19.00 Uhr, Samstag 12.00 - 18.00 Uhr

Einladung
Einleger

Levantehaus Hamburg, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg

______________________________
Juni 2009
_______________________________

5. Juni 2009, 18.00 - 22.00 Uhr

Vernissage

Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Ateliers Ines Kollar. Kursteilnehmer und Gäste präsentieren in einer Werkschau im ABC-Forum ihre neuesten Bilder, Lichtobjekte und Skulpturen.

7. Juni 2009, 18.00 Uhr

Sun 'n' Moon  Autorenlesung

Die Hamburger Journalistin und Autorin Anna Würth
liest Lyrik im Rahmen der Ausstellung auf der Finissage.

Am 6. und 7. Juni ist die Ausstellung von 12.00 - 20.00 Uhr geöffnet.

ABC-Forum, Neue ABC-Straße 44 - 46, in der Hamburger Innenstadt

Einladungs-Flyer außen

______________________________
_______________________________


2008
September 2008
_______________________________

17. September 2008, 19.00 Uhr

Das Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg lädt ein:
Wang Meng, Autor und Kulturminister der VR China a. D.

Kurzvortrag: "Eloquenz und Harmonie in der chinesischen Literatur"

Dialogische Lesung: "Haiku und Tanka"
von und mit Dr. Sabine Sommerkamp-Homann,
Autorin und Honorarkonsulin der Republik Lettland

Pressemitteilung

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11

_______________________________
Juni 2008
_______________________________

12. Juni 2008, 19.30 Uhr

"Gewonnene Jahre. Oder die revolutionäre Kraft der alternden Gesellschaft"
Uwe-Karsten Heye stellt sein neues Buch vor.

Anschließendes Podiumsgespräch mit Manfred Bissinger und Prof. Klaus Peter Nebel.

Pressemitteilung

Rezension

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11
Eintritt 12,--/10,-- €

Anfahrt:

Logensaal, Hamburger Kammerspiele 
_______________________________
_______________________________


2007
Oktober 2007
_______________________________

29. Oktober 2007, 19.30 Uhr

"Der Himmel unter Berlin" von Jaroslav Rudis
 (2005 verfilmt unter dem Titel "U-Bahn")

Lesung mit Jaroslov Rudis als Auftakt zum "IV. CineFest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes" als Kooperation mit CineGraph und Der Neue Klub.

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11
Eintritt: 8,--/6,-- €

Anfahrt:

Logensaal, Hamburger Kammerspiele
_______________________________
Juni 2007
_______________________________

28. Juni 2007, 19.00 Uhr

Hamburg Ballett. Ein Portrait von Rebecca Hoppé.

Einführung: Heather Jurgensen, 1. Solistin des Hamburg Balletts

Levantehaus, Mönckebergstraße 7, Galerie im I. Stock
_______________________________
Mai 2007
_______________________________

21. Mai 2007, 20.30 Uhr

"Lina und die anderen"
Rada Biller liest aus ihrem neuen Roman.

Moderatorin: Marion Kollbach, Journalistin

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11
Eintritt: 8,--/6,-- €
_______________________________
April 2007
_______________________________

16. April 2007, 19.30 Uhr

"Kurt Hiller und die heutige Zeit"
Dr. Wolfgang Beutin, Literaturwissenschaftler und Privat Dozent an der Universität Bremen und Mitglied der Kurt Hiller Gesellschaft, spricht über die Gründung des "historischen" Neuen Clubs in Berlin von 1909 und über den Gründer dieser Kulturvereinigung Kurt Hiller und seine Zeit.

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11
Eintritt: 8,--/6,-- €
_______________________________
März 2007
_______________________________

16. März 2007, 19.00 Uhr

"Junge Kunst aus Prag" mit Filip Cerný, Petr Malina und Zbynek Sedlecký
Ausstellungseröffnung

Levantehaus, Mönckebergstraße 7, Galerie im I. Stock
_______________________________
Februar 2007
_______________________________

4. Februar 2007, 20.00 Uhr

"Gesang der Sterne" 
Ein spirituelles Friedensmusical von Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe und Helge Adolphsen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, schuf zum 50. Jahrestag der Gründung des Staates Israel dieses Friedensmusical nach einer Idee von Helge Adolphsen, em. Hauptpastor der St. Michaeliskirche zu Hamburg, der auch für den Text verantwortlich zeichnet. Unter dem beeindruckenden Sternenhimmel des Planetariums gestalten sie live die Aufführung dieses ergreifenden und vielschichtigen Musicals.

Mitwirkende: Irmgard Adolphsen, Sprecherin / Helge Adolphsen, Sprecher / Nicole Dellabona, Mezzosopran /Konstantin Heintel, Bariton / Annemarie Rauhe, Flöte / Michael Ohnimus, Trompete / Manuel Gera, Klavier

Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe

Planetarium Hamburg, Hindenburgstraße 1b, Stadtpark
www.planetarium-hamburg.de
Eintritt: 19,50 €, ermäßigt: 13,50 €

_______________________________
Januar 2007
_______________________________

15. Januar 2007, 19.30 Uhr

"China - Eine Herausforderung" eine Lesung mit dem Autor Wolfgang Hirn
und einer Filmvorführung über Shanghai von dem Filmemacher Raimund Kusserow.

Logensaal, Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9 - 11
_______________________________
_______________________________

2006
Oktober 2006
_______________________________

9. Oktober 2006, 20.00 Uhr

"Macbeth" by William Shakespeare. Gastspiel der New Triad Theatre Company aus London in englischer Sprache.

Directed by John Strehlow

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
_______________________________

2005
November 2005
_______________________________

1. November 2005, 11.00 Uhr und 20.00 Uhr

"The Importance of being Earnest" by Oscar Wilde. Gastspiel der New Triad Theatre Company aus London in englischer Sprache.

Directed by John Strehlow

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
Februar 2005
_______________________________

27. Februar - 17. April 2005

"Intercity Berlin - Prag" Ausstellung tschechischer Künstler

Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, Berlin
_______________________________
_______________________________

2004
Dezember 2004
_______________________________

5./12./19. Dezember 2004

"Retrospektive - Berühmte Märchenfilme zur Advents- und Weihnachtszeit"

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" von Vaclav Vorlicek, damalige CSSR
"Das Märchen vom Zaran Saltan" von Alexander Pluschko, UdSSR 1966
"Der kleine Muck" von Wolfgang Staudte, DDR 1953

Eva Profousova  betreut die Filmserie

Metropolis Kino, Dammtorstraße 30 a
_______________________________
_______________________________

2003
Mai 2003
_______________________________

18. Mai 2003, 11.00 Uhr

"Gegen den Strom" Benefizmatinee für flutgeschädigte Kulturinstitutionen in Prag. Lesungen und Musik

Begrüßung: Prof. Klaus Peter Nebel, Eva Profousová

Bohuslav Martinu: Drei Madigale für Violine und Viola (1947)
Isabella Petrosjan, Andra Darzins
Jiri Grusa: Über Bohuslav Martinu
Bohuslav Marinu: Klavierquartett Nr. 1 (1942)
Trio Eusebius, Bettina Rühl

Pressemitteilung

Musikhalle, Kleiner Saal
_______________________________
April 2003
_______________________________

25. April 2003, 18.30 - 19.15 Uhr

"Macbeth und die Macht..." Vorträge, Lesungen, Diskussionen

vor der Aufführung von William Shakespeare's Macbeth:

"Macht und Kunst" mit Prof. Ulrich Khuon, Intendant Thalia Theater
"Sein Leben ändern - welche Macht hat die Kunst?"

Altonaer Theater, Museumstraße 17
Eintritt frei
_______________________________
12. April 2003, 18.30 - 19.15 Uhr

"Macbeth und die Macht..." Vorträge, Lesungen, Diskussionen

vor der Aufführung von William Shakespeare's Macbeth:

"Macht und Sponsoren" mit Prof. Manuela Rousseau, Institut für Kultur- u. Medienmanagement, Kuratorin und Mitglied Der Neue Klub

Altonaer Theater, Museumstraße 17
Eintritt frei
_______________________________
5. April 2003, 18.30 - 19.15 Uhr

"Macbeth und die Macht..." Vorträge, Lesungen, Diskussionen

vor der Aufführung von William Shakespeare's Macbeth:

"Macht und Medien" mit Andreas Fritzenkötter, Medienberater (89 - 98) von Kanzler Kohl, Verlagsmanager

Altonaer Theater, Museumstraße 17
Eintritt frei
_______________________________
März 2003
_______________________________

29. März 2003, 18.30 - 19.15 Uhr

"Macbeth und die Macht..." Vorträge, Lesungen, Diskussionen

vor der Aufführung von William Shakespeare's Macbeth:

"Macht und Wirtschaft" mit Prof. Klaus Peter Nebel, Vorsitzender Der Neue Klub, Buchautor, Konzernmanager

Altonaer Theater, Museumstraße 17
Eintritt frei
_______________________________
22. März 2003, 18.30 - 19.15 Uhr

"Macbeth und die Macht..." Vorträge, Lesungen, Diskussionen

vor der Aufführung von William Shakespeare's Macbeth:

"Macht und Politik" mit Dr. Henning Voscherau, Bürgermeister a. D., Kurator Der Neue Klub

Altonaer Theater, Museumstraße 17
Eintritt frei
_______________________________
_______________________________

2002
April 2002
_______________________________

22. April 2002, 20.00 Uhr

"Riga so nah... Musik und Lyrik aus Lettland"

Mit Amanda Aizpuriete (Lyrikerin), Maja Einfelde (Komponistin), Andra Darzins (Viola), Ingo Metzmacher (Klavier), Lauma Skride (Klavier), Rupert Wachter (Klarinette)

Moderator: Prof. Klaus Peter Nebel

Pressemitteilung

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
Februar 2002
_______________________________

11. Februar 2002, 20.00 Uhr

"Kinder des Dschihad - Osama Bin Ladens Vermächtnis, Afghanistans Zukunft und die Öl-Interessen des Westens" mit Dr. Erich Follath

Der SPIEGEL-Autor und Schriftsteller berichtet über seine Reisen nach Zentralasien und seine Erlebnisse mit einigen der wichtigsten Führern der Region.

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
_______________________________
2001
November 2001
_______________________________

12. November 2001, 20.00 Uhr

Ulla Hahn liest aus ihrem neuen Roman: "Das verborgene Wort"

Pressemitteilung

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________

05. November 2001, 20.00 Uhr

Jiddische Lieder mit Manfred Lemm & Ensemble

Hommage auf den größten Volkslieddichter des Ostjudentums

Pressemitteilung

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
Juni 2001
_______________________________

12. Juni 2001, 20.00 Uhr

"Mein Bild, mein Buch, meine Musik"

Die vier Spitzenkandidaten zur Hamburger Bürgerschaftswahl Ortwin Runde, Krista Sager, Ole von Beust und Rudolf Lange verraten ihre Vorlieben.

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
Mai 2001
_______________________________

23. Mai 2001, 20.00 Uhr

"Tatortkommissarin" Ulrike Folkerts liest aus dem Roman der "Privatdetektivin" Kelly James: "Jenseits von Afrika".

Die Autorin ist anwesend.

Pressemitteilung

Altonaer Theater, Museumstraße 17
_______________________________
März 2001
_______________________________

25. März 2001, 19.00 Uhr

"Götterdämmerung" Der neue Bayreuther Ring mit Jürgen Flimm und Hermann Schreiber.

Ein Abend mit Interviews, Diskussion, Film und Musik

Altonaer Theater, Große Bühne, Museumstraße 17
_______________________________
Januar 2001
_______________________________

15. Januar 2001, 20.00 Uhr

"Ich sah das Dunkel schon von Ferne kommen"
Prominente Schauspieler erinnern an "Verbrannte Dichter" und deren Kampf gegen die Nazis.

Moderation: Jürgen Serke

Veronica Ferres liest Gedichte von Erich Fried.
Ilse Ritter gedenkt Else Lasker-Schüler, Nelly Sachs und Selma Meerbaum-Eisinger.
Otto Sander präsentiert Texte von Carl Einstein, Albert Ehrenstein und Max Herrmann-Neiße.

Altonaer Theater, Große Bühne, Museumstraße 17
_______________________________